Ein Auto über einen Kredit finanzieren

Ein Auto zu kaufen ist eine größere Investition, über die genau nachgedacht werden sollte. Angebote von verschiedenen Händlern sollten miteinander verglichen werden und auch die Möglichkeit des Gebrauchtwagenkaufs kann in Betracht gezogen werden. Denn viele gebrauchte Autos sind top in Schuss und teilweise sehr günstig zu haben. Nach der Auswahl und der Händlersuche steht natürlich noch eine Frage offen: die Finanzierung. Nicht viele Menschen haben das ganze, dafür benötigte Geld auf dem Konto. Deshalb muss ein Kredit oder eine Ratenzahlung vereinbart werden.

Autokredit aufnehmen

Für den Autokredit gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Wer ein gutes und regelmäßiges Einkommen vorweisen kann, ist bei den Banken gern gesehener Kunde. Doch auch bei einem Autokredit wird die Schufa überprüft. Wenn diese auch nur kleine Makel aufweist, kann es leicht passieren, dass der Kreditantrag abgelehnt wird. In diesem Fall findet man im Internet allerdings zahlreiche Direktbanken, die auch ohne einen Schufa-Eintrag zu hinterlassen, Kredite vergeben. Ein Kreditvergleich für einen Autokredit lohnt sich aber auch ohne eine Schufa-Problematik. In einem Kreditvergleich findet man Angebote, die hunderte Euro Zinsen im Vergleich zum Kreditangebot der Hausbank einsparen können. Einen vollständigen Autokredit aufzunehmen, hat beim Händler den Vorteil, dass man ihm die gesamte Summe bar auf den Tisch legen kann und so sicher einen Rabatt oder Extras für den Wagen aushandeln kann.

Ratenzahlung

Viele Autokonzerne betreiben eigene Direktbanken, bei denen man beim Autokauf eine Ratenzahlung zu guten Konditionen abschließen kann. Natürlich sollte man vorher einen Kreditvergleich im Internet machen, um die Zinsangebote miteinander vergleichen zu können. Da einige Autobanken auch gleich Versicherungen, also z.B. die KFZ-Haftpflicht-, eine Teil- oder Vollkaskoversicherung anbieten, ist es oftmals auch möglich, einen günstigen Paketpreis zu bekommen.